Alltagsfrage

Warum haben Converse diese Löcher?

Wozu dienen eigentlich die zwei seitlichen Löcher an Converse Chucks?

Wer ein Paar Chucks im Schuhschrank hat - und das dürfte wohl für die meisten von uns zutreffen - hat sich mit Sicherheit schon einmal gefragt, warum an den Seiten zwei Ösen angebracht sind. Wer glaubt, dass sie der Luftzirkulation dienen sollen, liegt nur teilweise richtig. Die Löcher sind eigentlich für eine bestimmte Schnürtechnik gedacht, die beim Sport für zusätzlichen Halt sorgen soll. Schließlich waren die "Chucks" ursprünglich als Basketballschuhe gedacht und verdanken ihren Namen dem Basketballspieler "Chuck Taylor". Übrigens: Die ersten Chucks kamen vor 100 Jahren, 1917, auf den Markt. Sie sind das erfolgreichste Schuhpaar der Geschichte, weltweit wurden über 1 Milliarde Paar verkauft.

So sieht die Schnürtechnik aus. Wie man den Schuh so schnürt ("Bar Lacing"), wird in diesem Video erklärt: Link

© Youtube Sarah Barlow

Foto: Youtube Screenshot Sarah Barlow

Posten Sie Ihre Meinung