Schlimmer als Untreue?

Das ist der Top-Scheidungsgrund

43.000 Frauen wurden befragt.

Fast jede zweite Ehe wird heutzutage geschieden. Auch wenn die Prozentzahlen in den vergangenen Jahren etwas zurückgegangen sind, ist Scheidung ein großes gesellschaftliches Thema, weil so viele davon betroffen sind. Warum schaffen es viele nicht, ihre Eheschwüre bis "dass der Tod sie scheidet", durchzuziehen. Dieser Frage widmete Next Love, ein Datingportal für Geschiedene, eine Umfrage. 43.000 Frauen wurden auf der Website befragt und lieferten die Top-Gründe für das Scheitern ihrer Ehen. Überraschenderweise war Untreue nicht der am häufigsten genannte Grund für Trennungen. 

Unterschiedliche Lebensziele

Als Hauptgrund für die Scheidung nannten die meisten Frauen Divergenzen in Bezug auf die Lebensplanung: Unterschiedliche Lebensziele sind es, die viele Ehe scheitern lassen. 29,2 % der befragten Frauen gaben an, dass ein Seitensprung der Grund für das Ehe-Aus war. 10,9 % nannten ständiges Streiten als Liebeskiller.

Hier die gesamte Liste:

 

 

Top-Gründe für die Scheidung

1.) Unterschiedliche Lebensziele

2.) Untreue

3.) Viel Streit

4.) Mangel an Intimität

5.) Psychische Probleme

6.) Fehlverhalten

7.) Langeweile

8.) Misshandlungen

9.) Haushaltsprobleme

10.) Finanzielle Probleme

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .