Zu kompliziert!

Diese Sexstellung ist unbeliebt bei Frauen

Schlechter als ihr Ruf: Die Sexposition ist unbequem und führt nur selten zum Orgasmus.

Im Kamasutra heißt sie "Die stolze Königin", auf Englisch "Reversed Cowgirl". Während er liegt oder sitzt, nimmt sie auf seinem Schoß Platz, allerdings mit zugewandtem Rücken. Er dringt dann von hinten in sie ein während sie Rhythmus und Winkel kontrolliert.

Für alle, die sich nichts darunter vorstellen können: So sieht die "Die stolze Königin" oder "Reversed Cowgirl" aus (Illustration: Getty)

© Getty

Auch wenn diese Position nach einem Extra an Stimulation klingt, stellte sich im Rahmen einer britischen Studie etwas anderes heraus: 39% aller Frauen gaben an, das die verkehrte Reiterstellung ganz unten auf ihrer Liste der besten Sexpositionen rangiert. Warum? Weil sie unbequem ist und keine klitorale Stimulation stattfindet. Somit erreichen Frauen in dieser Stellung auch seltener den Höhepunkt. Auch der Winkel in dem der Penis eindringt wird von manchen als unangenehm empfunden. Weiters fehlt der Augenkontakt zum Partner. Als beliebteste Stellungen wurde von den 1.000 befragten Frauen die Löffelchen- und Missionarstellung genannt.

Posten Sie Ihre Meinung