Liebe vorm Kühlschrank & Fußfetische

Sexpertin Paula Lambert im Interview

Der Talk mit der Kult-Sexpertin.

Fast jede Frau im deutschsprachigen Raum mit einem funktionierenden TV-Gerät zu Hause kennt die kesse Brünette Paula Lambert (44). Die gelernte Journalistin ist spätestens seit ihrer Sendung „Paula kommt – Sex und gute Nacktgeschichten“ (seit 2013) und als Gesicht des Frauensenders „sixx“ ein Fixum, was die Expertise rundum Sex, Liebe und Partnerschaft betrifft. Auf ihr erstes Buch „Keine Panik, ich will nur Sex“ folgten weitere Bestseller und sogar eine eigene Sex-Toy-Kollektion auf „Amorelie“. Mit MADONNA spricht die „Sexpertin“ über heiße Liebe in den Sommer-Monaten und die Pros und Cons der Sache.  

Was halten Sie davon, dass man Sie seit Jahren als die führende Sex-Expertin im deutschsprachigen Raum bezeichnet?
Paula Lambert: Das ist eine große Ehre, keine Frage. Und ich freue mich sehr! Mein großer Wunsch ist es ja, dass die Menschen lernen, glücklich miteinander zu sein, und ich tue mein Bestes, um ­Beziehungen für möglichst viele leichter zu machen. Insofern ist das ein schöner Titel, absolut. 
 
Als erste Vorstufe zum Sommer: Was ­bewirken denn die „Frühlingsgefühle“ effektiv für uns?
Lambert: Gute Laune, Paarungswunsch, Fortpflanzung. Hier wirken ja in erster Linie Hormone. Zum Glück muss sich heute nicht mehr jeder fortpflanzen, sondern man kann sich gefahrlos vergnügen. Muss man natürlich auch nicht. Auf alle Fälle sorgen Frühlingsgefühle dafür, dass wir lieber aufstehen, wacher sind und besser gelaunt, also auch viel attrak­tiver wirken. Dass so viele Leute gute Laune haben, ist mit das Schönste am Frühling.

Wann ist die beste „Liebes-Saison“?
Lambert: Man sollte denken, dass es der Frühling ist, aber die Statistik zeigt, dass im Herbst noch mehr nach Liebe und Sex gesucht wird, vielleicht auch, weil der lange Winter bevorsteht und die Menschen ungern alleine sind. Im Sommer kreisen die Gedanken zwar verstärkt um Sex, weil man mehr Haut sieht. Aber gleichzeitig macht die Hitze träge. Urlaub ist davon natürlich ausgenommen.
 
Warum ist Sex im Sommer anders als bei Temperaturen um den Nullpunkt?
Lambert: Wir sind gut gelaunt, fühlen uns im Idealfall wohl im Körper und sind sowieso schon aufgeheizt – ideale Startbedingungen also, um Zweisamkeiten anzuschieben. Ein Problem ist natürlich die Hitze, die einen total schlapp macht. Von P. Diddy hört man die Geschichte, dass er im Sommer Sex vor dem geöffneten Kühlschrank praktiziert. Nicht sehr umweltfreundlich, aber nachvollziehbar. Günstiger ist es, einen Packen Bettwäsche im Eisfach aufzubewahren und bei Bedarf herauszuholen.
 
Was sind die Kriterien für guten Sex im Hochsommer?
Lambert: Nicht überhitzen. Ob man mit voller Sonnenbestrahlung klarkommt, ist aber Typfrage. Es gibt welche, die können sich zur Mittagsstunde erfolgreich im Sand wälzen, wieder andere schaffen das nur im Mondschein mit Ventilator. Schweiß kann etwas Schönes sein, aber ertrinken darin sollte man nicht. Es geht also darum, den Mittelweg zu halten, wie so oft im Leben. 
 
Gibt es absolute Liebeskiller in den Sommer-Monaten?
Lambert: Fieser Schweißgeruch zum Beispiel. Ungepflegte Fußnägel auf alle Fälle und allgemeine Lieblosigkeit dem eigenen Körper überhaupt ... Ich finde, die Kleidung sagt viel über den Menschen. Man sollte sich mit Stil und Geschmack kleiden und den eigenen Charakter unterstreichen. Ob das stimmig ist, merkt man sofort.
 
Haben Sie je Fragen geschickt bekommen, die Sie partout nicht beantworten wollten oder konnten?
Lambert: Nur persönliche. Und solche, in denen ich gefragt werde, ob ich getragene Schuhe verkaufen würde. Es gibt unglaublich viele Fußfetischisten da draußen ...
 
© Gräfe & Unzer Verlag
Das „ehrlichste Sex-Buch der Welt“ Paula kommt. Lebe deine Leidenschaft erscheint am 11. Juni im Gräfe und Unzer Verlag um 18,50 Euro. 
 
Zur Person
Background. Lambert ist gebürtige Münchnerin und lebt mit ihren zwei Söhnen und ihrem Mann Matthias in Berlin. Vor  ihrer Karrieere als führende „Sexpertin“ arbeitet sie als Journalistin, lernte ihr Handwerk unter anderem an der Axel-Springer-Akademie.
 
Sexpertise. Seit 2005  legte Lambert ihren Fokus auf Sex & Co: Zuerst mit einer Kolumen für GQ, dann ihre ersten Bücher zum Thema, bis 2012 zur ProSieben-Doku „Unter fremden Decken“ und seit 2013 ist sie das Gesicht des Frauensenders sixx.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .