Unpassend!

Shakiras Kleider-Fauxpas bei Messi-Hochzeit

Am Wochenende heiratete Lionel Messi seine Jugendliebe Antonela. Zwei Gäste hielten sich aber nicht an den üblichen Wedding-Dresscode: Shakira und Messis Mutter Celia.

Bei Hochzeiten gibt es zwei Dresscode-Regeln, an die sich Gäste halten sollten: Kein Weiß und kein Schwarz. Den Gästen der Traumhochzeit von Fußball-Star Lionel Messi und seiner Jugendliebe Antonella Rocuzzo dürfte das niemand gesteckt haben. Ausgerechnet Popstar Shakira und Lionel Messis Mutter Celia waren in den No-Go-Farben gekleidet.

Fauxpas Nr. 1

Shakira und Pique posteten ein Schnappschuss auf Instagram, der Kritiker auf den Plan rief. Grund des Anstoßes: Shakiras Transparent-Kleid sei einerseits viel zu sexy für eine Hochzeit und außerdem sollten Gäste niemals Schwarz tragen. Warum? Weil die Farbe symbolisch Trauer zum Ausdruck bringt. 

 

 

‪Gracias a Antonella y Leo y a la gente de Rosario por su hospitalidad! Shak ‬

Ein Beitrag geteilt von Shakira (@shakira) am


 

Fauxpas Nr. 2

Auch Lionel Messis Mama brenötigt dringend Nachhilfe in Sachen Hochzeits-Dresscodes. Ihr Kleid war der schlimmste Albtraum jeder Braut: Ausgerechnet als neue Schwiegermama kam sie in einem weißen Kleid, das selbst als Brautkleid hätte durchgehen können. Hochzeits-Flop hoch zwei!

Mama Celia Cuccittini Messi, Papa Jorge Messi und Schwester Maria Sol Messi

© Getty

Schönes Paar

Das glücklicke Ehepaar strahlte trotz Dresscode-Missachtung seitens der Gäste über beide Ohren. Braut Antonella trug ein elegantes Spitzenkleid mit Blütenmuster und hielt den Look erfrischend natürlich - mit offenem Haar und zurückhaltendem Make-up. Gatte Messi überraschte mit Hipster-Bart.

© Getty

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .