Schön wie Fischer

Helenes Beauty-Geheimnisse

Rosa Wangen, strahlender Teint, glänzendes Haar: Die Sängerin sieht immer top aus. Sind es die Gene oder steckt etwas anderes dahinter?

Musik ist Geschmackssache, aber auch wenn Sie Schlager nicht mögen, ist Ihnen Helene Fischer (34)  bestimmt ein Begriff. Die blonde Schlager-Queen überzeugt nicht nur mit einer engelsgleichen Stimme und akrobatischen Tanzeinlagen, sondern auch mit sportlichem Körper und strahlender Haut. Die schöne Helene geizt nicht mit ihren Reizen und stellt sie im Zuge ihrer Auftritte gerne zur Schau. Wir verraten die privaten Beauty-Tricks des Stars.

© WireImage

Helene, was ist dein Schönheits-Geheimnis?

Ingwer und das flüssige Gold Honig

Die Sängerin schwört auf Ingwer, der sie auf all ihre Konzertreisen begleitet: Sie verwendet die Wurzel sowohl in Mahlzeiten als auch in Getränken. Die wärmende Wirkung ist gut für die Stimme und unterstützt zugleich das Immunsystem. 

Neben Ingwer hat Helene noch ein anderes Beauty-Mittel für sich entdeckt: Honig! Die Schlagerikone gibt ihn jedoch nicht in den Tee – sie trägt ihn während eines Saunabesuchs im Gesicht. Warum ist das genial? Honig ist reich an Antioxidantien und kann, dank antibakterieller Wirkung, Unreinheiten vorbeugen. Die Poren öffnen sich während des Saunagangs, wodurch die Wirkstoffe optimal in die Haut eindringen können. Schon Kleopatra schwor auf das flüssige Gold.

© Getty Images

Augengel

Ständig unterwegs und das meist bis spät in die Nacht, da kommt der Schlaf schon mal zu kurz: Also setzt der Schlager-Star auf ein kühlendes Augen-Gel und eine ausgiebige Dusche, die sie wach macht. 

Schattierungen und Highlights

Fischer überlässt ihren Teint nicht nur der Kraft des Honigs, sondern setzt beim Schminken auf Schattierungen und Highlights. Für ein frisches Aussehen sorgen Glanzpunkte in Augenwinkeln, auf dem Nasenrücken und den Wangenknochen. 

Disziplin

Der Traumkörper kommt auch bei Schlagerstar Helene Fischer nicht per Post, dafür muss sie so einiges tun - und das verlangt vor allem Disziplin. Die Sängerin setzt auf "mobile" Workouts via DVD, aber auch Joggen, Krafttraining und Yoga stehen auf ihrem Trainingsplan. Trainiert wird jeden zweiten Tag, so bleibt Helene in Form.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .